Anzeige

26% weniger Unfälle auf der «Umfahrung Hörselberge»

Die Anzahl der Verkehrsunfälle auf der A4 zwischen Eisenach und Sättelstädt, der «Umfahrung Hörselberge», hat sich 2011 gegenüber 2010 um 26% reduziert. Diese positive Nachricht gab die Verkehrspolizeiinspektion Gotha im Rahmen der «Auswertung der Unfallstatistik 2011» bekannt.

Bei der Planung und dem Bau der Umfahrung Hörselberge wurde der Verkehrssicherheit eine besondere Bedeutung beigemessen. Viele Defizite der alten A4 – wie fehlende Standstreifen, nicht einsehbare Kurven sowie fehlende Verzögerungs- und Beschleunigungsstreifen – konnten beim Neubau beseitigt werden.

Auch der zuverlässige und innovative Betriebsdienst der Via Solutions Thüringen gewährleistet eine hohe Sicherheit auf der Autobahn – gerade auch im Winter. So stehen den Mitarbeitern beim Winterdienst jeder Zeit umfangreiche und präzise Informationen zu Wetter und Glättebildung zur Verfügung, so dass schnell darauf reagiert werden kann. Außerdem erhöhen modernste Technik und Innovationen der Via Solutions Thüringen wie das CB-Funkwarnsystem auf den Absperrtafeln und der Schnee- und Eisfreicontainer die Sicherheit.

Die Via Solutions Thüringen freut sich über diese positive Entwicklung und wird mit ihren Partnern auch weiterhin eng zusammenarbeiten, um die Anzahl der Unfälle zukünftig noch weiter zu verringern.

Anzeige
Top