Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung
Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de
Archivbild

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Beschreibung: Archivbild

Bahnhofstraße wird weiter saniert

Dritter Bauabschnitt zwischen Müllerstraße und Nikolaitor voll gesperrt

Ab Samstag, 16. November, bis voraussichtlich einschließlich Montag, 25. November, wird die Bahnhofstraße im Bereich zwischen Einmündung Müllerstraße und Nikolaitor voll gesperrt. Grund ist die Fortsetzung der Fahrbahnsanierung im dritten Bauabschnitt. Es wird zuerst die Asphaltdecke der Fahrbahn abgefräst. Anschließend werden die Straßenentwässerung und der Untergrund ausgebessert und dann eine neue Asphaltdecke aufgebracht.

Während der Sperrzeit wird der Verkehr stadteinwärts aus Richtung Osten (Altstadtstraße sowie Langensalzaer Straße) über Clemensstraße, Rennbahn, Hospitalstraße und Georgenstraße zum Markt umgeleitet. Von dort geht die Umleitungsstrecke weiter über Lutherstraße, Frauenplan und Marienstraße zur Wartburgallee.

Für Fahrzeuge aus südlicher Richtung (Wartburgallee – B 19) wird die Umleitung durch das Stadtzentrum über Löberstraße, Karlsplatz, Nikolaistraße, Goethestraße und Schillerstraße zur Müllerstraße ausgeschildert.

Der Verkehr aus Richtung Westen und Norden wird von der Rennbahn oder der Mühlhäuser Straße ab Kreuzung Grüner Baum über die Hospitalstraße zum Stadtzentrum und weiter nach Süden geleitet.

In der Bahnhofstraße ist der Abschnitt vom neuen Kreisverkehr bis zur Gabelsberger Straße nur für Taxis und Busse frei gegeben. Für Anlieger ist die Zufahrt zur Sandgasse von der Wartburgallee kommend weiterhin möglich.

Alle Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die veränderten Verkehrsführungen sowie die ausgeschilderten Park- und Halteverbote zu beachten und den Bereich möglichst weiträumig zu umfahren.

Das Thüringer Landesamt für Bau und Verkehr (TLBV – ehemals Thüringer Straßenbauamt) erneuert in diesem Herbst schrittweise in vier Abschnitten die Fahrbahndecke der gesamten Bahnhofstraße zwischen der Einmündung der Dr.-Moritz-Mitzenheim-Straße und der Bahnunterführung zur Langensalzaer Straße. Diese Maßnahme ist Teil des Neubaus der Verkehrsanlagen zum Projekt „Tor zur Stadt“. In zwei ersten Teilbereichen der Bahnhofstraße ist die Fahrbahndecke bereits seit dem 8. Oktober abschnittweise erneuert worden – von der Bahnunterführung Langensalzaer Straße bis Einmündung Müllerstraße.

Wann genau der vierte und letzte Abschnitt der Bahnhofstraße – Nikolaitor bis Dr.-Moritz-Mitzenheim-Straße – erneuert wird, steht noch nicht fest. Der Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Andrea T. | | Quelle:

Was denkst du?

10203324
Werbung

Durch den Klick auf Disqus Kommentare laden stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Danach wird das Kommentarsystem Disqus geladen. Disqus ist ein Service von Disqus Inc., San Francisco, USA.

Top