Werbung

Baulärm und Fahrplanänderungen bis 14. Dezember

Die Deutsche Bahn erneuert vom 2. September bis 14. Dezember den Bahndamm und die Gleisanlagen zwischen Oberrohn und Bad Salzungen. Auf diesem Streckenabschnitt wurden bei Routineuntersuchungen an einigen Stellen des Untergrunds geologisch bedingte, natürliche, Auswaschungen festgestellt. Diese haben zu kleineren Hohlräumen im Inneren des Bahndamms geführt. Um die Sicherheit des Eisenbahnverkehrs langfristig zu gewährleisten, beginnt die DB Anfang September mit dreimonatigen Sanierungsbauarbeiten am Bahndamm.

Die Bauarbeiten im Überblick:
• Abtragen des vorhandenen Bahndammes

• Untergrundsanierung

• Aufbau des neuen Bahndammes mit Spundwänden und Bewehrung

• Erneuerung der Gleisanlagen. Nach Beendigung dieser Baumaßnahme können in diesem Streckenabschnitt die Züge wieder 70 km/h fahren (bisher nur 20 km/h möglich).

• Während dieser Baumaßnahme werden auch die Straßenbeläge von zwei Bahnübergängen zwischen Oberrohn und Unterrohn erneuert. Deshalb kommt es im Zeitraum vom 18. Oktober (0 Uhr) bis 21. Oktober (4 Uhr) zur Sperrung der Kreisstraße zwischen den Orten Oberrohn und Unterrohn. Die Umleitung ist ausgeschildert.

Trotz Einsatz lärmgedämpfter Arbeitsgeräte und Gleisbaufahrzeuge lassen sich ruhestörende Geräusche nicht vermeiden.

Fahrplanänderungen:
Durch diese Bauarbeiten kommt es vom 2. September bis 14. Dezember (jeweils ganztägig) auf dem Streckenabschnitt Oberrohn-Bad Salzungen zu folgenden Fahrplanänderungen und Schienenersatzverkehr (SEV):

• Die Züge der Süd•Thüringen•Bahn Linie STB 1 Eisenach-Meiningen-Grimmenthal-Eisfeld-Sonneberg werden zwischen Oberrohn und Bad Salzungen durch Busse ersetzt.

Die Reisenden beachten bitte diese Änderungen bei ihrer Reiseplanung und berücksichtigen auch die längeren Fahrzeiten des Schienenersatzverkehrs und nutzen gegebenenfalls frühere Verbindungen, um Anschlusszüge zu erreichen. Die Mitnahme von Fahrrädern und Kinderwagen sowie die Beförderung mobilitätseingeschränkter Personen sind im Schienenersatzverkehr nur eingeschränkt möglich.

Die Deutsche Bahn und Süd•Thüringen•Bahn bitten Reisende, Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die entstehenden Unannehmlichkeiten.

Informationen zu den Abfahrts- und Ankunftszeiten gibt es an den Aushängen auf den Bahnhöfen, bei der Service-Nummer der Süd•Thüringen•Bahn: 03693- 50860 sowie im Internet unter www.sued-thueringen-bahn.de.

Werbung
Top