Anzeige

Dachlasten sind gefährlich

Mehrere Gerüste werden gegenwärtig aufgebaut. Somit könne Lkw-Fahrer bei starkem Schneefall schnell ihre Fahrzeuge vom Schnee befreien. Sieben Standorte gibt es dazu:

Rasthof Eisenach
Thüringer Tor Süd/Shell Autohof (An der B 247/ BAB AS Gotha)
Parkplatz Hainich Süd an der BAB 4
Esso Station (Thöreyer Straße 4 BAB AS Neudietendorf)
Hermsdorf West an der BAB 4 (Am Alten Rathaus)
Hermsdorf Ost an der BAB 4 (Holzland)
Parkplatz Altenburger Land BAB 4

Darüber hinaus werden noch Gestelle auf Betriebshöfen eröffnet.

Unbemerkte Eis- und Schneeansammlungen auf Fahrzeugdächern entstehen leichter als man denkt. Während beim Pkw das Erkennen und Beseitigen von Schnee und Eis auf dem Fahrzeug kein Problem darstellt, ist es beim Lkw mit teils erheblichen Schwierigkeiten verbunden.

Deshalb werden auf Parkplätze entlang der BAB 4 in Thüringen Gerüste aufgestellt, von denen aus der Lkw-Fahrer die Möglichkeit hat, Schnee und Eis vom Dach zu entfernen.

Unklar ist jedoch die Kenntnis, wo soll Gerüste stehen. Hier wiehert erheblich der Amtsschimmel. Immerhin sind für den Aufbau umfangreiche Genehmigungen nötig. Auch für die Kennzeichnung fehlt es an Dokumenten. Die Gerüste wurden durch Sponsoren aufgestellt.

Die Eröffnung erfolgte an Mittwoch auf dem Parkplatz Hainich an der BAB. Eigentümer ist hier die Firma Via Solutions. Der Geschäftsführer Axel Neumann fordert noch mehr Gerüste auf den Autobahn und eine einheitliche Regelung zum Bau dieser Gerüste. Via Solution hat dazu einen Container gekauft und aufgestellt.

Anzeige
Anzeige
Top