Anzeige

Deutsche Bahn lädt zu XVI. Meininger Dampfloktagen ein

Am 4. und 5. September 2010 finden die 16. Meininger Dampfloktage statt. Das Dampflokwerk Meiningen der Deutschen Bahn AG erwartet auch in diesem Jahr wieder weit über 10000 Besucher.

Hauptattraktionen sind Dampflokomotiven aus ganz Deutschland. Einige davon ziehen Sonderzüge aus Berlin, Frankfurt am Main, Nürnberg, Chemnitz und Stuttgart. Sie können anschließend innerhalb einer Fahrzeugausstellung auf dem Freigelände besichtigt werden. Die Besucher werden sich auf insgesamt mehr als 12 Dampflokomotiven verschiedener Baureihen freuen können.

Im Halbstundentakt finden Führungen durch alle Werkstätten statt. Hierbei erhalten die Teilnehmer einen hervorragenden Überblick über die speziellen Arbeiten des Dampflokwerks. In diesem Jahr gibt es ein besonders interessantes Exponat zu sehen: der soeben fertig gestellte Neubau eines Dampfkessels für die australische Schnellzuglokomotive ‚3801’, dessen alsbaldige Überführung per Schiff nach Sydney vorgesehen ist.

Und noch ein Highlight: In einem halbstündigen Lehrgang können sich die Besucher einen Kindheitstraum erfüllen und sich zum »Ehrenlokführer« ausbilden lassen. Das Zertifikat berechtigt zur anschließenden Fahrt mit der Dampflok 50 3501 unter fachlicher Anleitung auf dem Werksgelände. Die Teilnahmegebühr beträgt 30,00 Euro. Für Kinder wird die kostenlose Führerstandsmitfahrt auf einer Schmalspurlokomotive der Baureihe 99 angeboten.

Der Verkauf eisenbahntypischer Souvenirs sowie ein Sonderpoststempel zu den 16. Meininger Dampfloktagen begleiten die beiden jeweils in der Zeit von 9 Uhr bis 17 Uhr stattfindenden Veranstaltungstage. Und hier die Eintrittspreise: Erwachsene: 6,00 Euro. Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren, Rentner und Studenten: 4,00 Euro. Für Kinder ist der Eintritt kostenlos.

Alle Mitarbeiter des Dampflokwerkes Meiningen und auch die Mitglieder des ‚Meininger Dampflokvereins’ (MDV) heißen ihre zahlreichen Besucher herzlich willkommen!

Anzeige
Top