Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung
Bildquelle: © Pictures news - Fotolia.com

Bildquelle: © Pictures news – Fotolia.com

Deutsche Bahn modernisiert Bahninfrastruktur in Meiningen und auf Strecken im Regionalnetz

Fahrplanänderungen bei der Erfurter und Süd-Thüringen-Bahn bis 1. Dezember

Die Deutsche Bahn modernisiert im Regionalnetz Thüringen die Bahninfrastruktur im Eisenbahnknoten Meiningen und errichtet ein Elektronisches Stellwerk (ESTW). Darüber hinaus gibt es auf weiteren Regionalnetzstrecken Arbeiten zur Modernisierung und Instandhaltung unter anderen von Gleis-, Signal- und Sicherungstechnik und Weichen sowie an Stationen. Heute haben die Deutsche Bahn, die Erfurter Bahn und die Süd-Thüringen-Bahn über das aktuelle Baugeschehen in Meiningen und im Regionalnetz Thüringen sowie über die bevorstehenden Einschränkungen im Reiseverkehr informiert.

Uwe Krüger, Leiter Regionalnetz Thüringer der DB Netz AG:

Die Modernisierung des Eisenbahnknotens Meiningen ist im Regionalnetz Thüringen die wichtigste Baumaßnahme in diesem Jahr und hat eine sehr große Bedeutung, besonders für den Schienenpersonennahverkehr. Die Arbeiten sind sehr komplex und erfordern von allen Beteiligten bis zur Inbetriebnahme ein Höchstmaß an logistischer Abstimmung und Bündelung von Maßnahmen. Mit der Fertigstellung werden wir eine für die heutigen und künftigen Anforderungen moderne Schieneninfrastruktur vorhalten, die es erlaubt, attraktiven Regionalverkehr in der Region anzubieten. Weitere Modernisierungen und Instandhaltungsarbeiten im Regionalnetz Thüringen, unter anderem Gleiserneuerungen oder Brückensanierungen auf den Strecken Zeulenroda–Mehltheuer, Berga (Elster)–Greiz, Eisenach–Bad Salzungen, konnten bereits abgeschlossen werden – einige sind in diesem Jahr noch zu realisieren. Für die mit den Bauarbeiten einhergehenden Unannehmlichkeiten möchten wir uns bei den Reisenden, aber auch Anwohnern und Straßenverkehrsteilnehmern entschuldigen und um Verständnis bitten, betonte Uwe Krüger.

Der Geschäftsführer der Erfurter Bahn (EB) und Süd Thüringen Bahn (STB), Michael Hecht, bereitet mit seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Baumaßnahmen schon monatelang vor. Er sagt dazu:

Für die Süd Thüringen Bahn und ihre Fahrgäste sind die monatelange Sperrung des Bahnhofes Meiningen mit ihren Auswirkungen weit über die Stadt hinaus und die Streckensperrungen insbesondere in Südthüringen die umfangreichsten seit vielen Jahren. Auch die Erfurter Bahn ist mit ihrem Netz Kissinger Stern von Meiningen in Richtung Schweinfurt davon stark betroffen. Seit Wochen bereiten sich unsere Mitarbeiter von STB und EB gut auf die Vollsperrung vor. Wir setzen alles daran, den Schienenersatzverkehr gemeinsam mit den beauftragten Busunternehmen reibungslos zu organisieren und unsere Fahrgäste umfangreich zu informieren. Am Bahnhof Grimmenthal und zeitweise am Bahnhof Meiningen übernimmt das Zugbegleitpersonal der Süd Thüringen Bahn die Reisendenlenkung. Das hat den großen Vorteil, dass unsere Fahrgäste direkt am Bahnhof Grimmenthal von und zu den SEV-Bussen geleitet werden. Zusätzlich stehen die Servicemitarbeiter mit fundierter Beratung zu Tarif- und Anschlussfragen und der nötigen Ortskenntnis in gewohnt hoher Qualität zur Verfügung. Dennoch bitte ich unsere Fahrgäste an dieser Stelle um Verständnis für die Einschränkungen und Unannehmlichkeiten, sagt Michael Hecht, Geschäftsführer der Erfurter Bahn und Süd Thüringen Bahn GmbH.

Ausgewählte Baumaßnahmen im Überblick:
• Erneuerung der Bahninfrastruktur im Eisenbahnknoten Meiningen und Bau eines Elektronisches Stellwerkes (ESTW) (Baubeginn: November 2018); Von Freitag, 20. September, bis Sonntag, 1. Dezember 2019, wird der Bahnhof für Reisende komplett gesperrt. Im Rahmen dieser Sperrung werden 14 Weichen, mehrere Gleise und der dazugehörige Unterbau erneuert. Drei alte Stellwerke werden zurückgebaut und das neue Elektronisches Stellwerk (ESTW) Meiningen wird in Betrieb genommen.

Fahrplanänderungen:
Teilsperrung des Bahnhofs Meiningen Sonntag, 15.09. bis Donnerstag, 19.09.
– Sperrung der Gleise an den Bahnsteigen 3 +4, alle Züge verkehren an den Bahnsteigen 1 + 2;
– ein Teil der Züge zwischen Grimmenthal und Meiningen fällt aus (insbesondere Züge der Linien STB 44 / STx 50 Erfurt–Meiningen) – Reisende nutzen zwischen Grimmenthal und Meiningen andere Züge (Umsteigen);
– einzelne Züge EB 40 Meiningen–Schweinfurt mit Fahrzeitänderung; Vollsperrung Bahnhof Meiningen Freitag, 20.09. bis Samstag, 30.11. (20 Uhr)
– STB 41 Eisenach–Meiningen–Eisfeld–Neuhaus: Schienenersatzverkehr zwischen Walldorf und Meiningen sowie Meiningen und Grimmenthal mit längeren Fahrzeiten;
– STB 44 / STx 50 Erfurt–Meiningen: Schienenersatzverkehr zwischen Grimmenthal und Meiningen mit längeren Fahrzeiten;
– EB 40 Meiningen–Schweinfurt: Schienenersatzverkehr zwischen Meiningen und Bad Neustadt mit längeren Fahrzeiten; einzelne Züge verkehren von / bis Grimmenthal (statt Meiningen);

Inbetriebnahme des neuen Stellwerks in Meiningen in der Nacht Samstag, 30.11. (20 Uhr) bis Sonntag, 01.12. (8 Uhr)
– Sperrung aller Bahnstrecken in den Bereichen der Stellwerke Meiningen und Arnstadt;
– betroffene Strecken: Neudietendorf–Mellrichstadt, Arnstadt–Rottenbach, Plaue–Elgersburg, Themar–Meiningen–Walldorf, Steinbach-Hallenberg–Zella-Mehlis;
– alle Züge verkehren in der o.g. Nacht im Schienenersatzverkehr mit deutlichen Reisezeitverlängerungen;

• Erneuerung der Fußgängerunterführung zwischen den Straßen „Grasberg“ und „Hinter der Stadt“ in Schmalkalden; Von Freitag, 6. September (23 Uhr), bis Montag, den 9. September (4 Uhr), Streckensperrung zwischen Zella-Mehlis und Wernshausen.

Fahrplanänderungen:
Samstag, 7.09. und Sonntag, 8.09. verkehren alle Züge der Süd-Thüringen-Bahn GmbH im Schienenersatzverkehr zwischen Zella-Mehlis und Wernshausen;
• Erneuerung der Gleise auf der Strecke im Bahnhof Bad Köstritz und zwischen Bad Köstritz und Gera-Langenberg sowie des Belages am Bahnübergang Triftstraße in Gera-Langenberg; Von Freitag, 6. September (2 Uhr), bis Dienstag, den 17. September (3.45 Uhr) Streckensperrung zwischen Crossen und Gera. Es wird Schienenersatzverkehr eingerichtet.
• Oberrohn – Verlegung Salzbach-Rohrgraben: Das neue Bachbett ist zu 90% fertig, danach muss das umgebende Gelände noch fertig profiliert werden; Fertigstellung planmäßig im September 2019 (keine Einschränkungen im Reiseverkehr); Ausgleichsmaßnahmen für Biotop im Jahr 2020 (u.a. Bäume pflanzen, Teich anlegen usw.).

Andrea T. | | Quelle:

Was denkst du?

210001
Werbung

Durch den Klick auf Disqus Kommentare laden stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Danach wird das Kommentarsystem Disqus geladen. Disqus ist ein Service von Disqus Inc., San Francisco, USA.

Top