Anzeige

Einfahrt Marienstraße ab 13. September nicht möglich

Ab dem 13. September (7 Uhr) ist bis auf Weiteres die Einfahrt in die Marienstraße von der Barfüßerstraße in Richtung Frauenplan nicht mehr möglich. Die Stadtverwaltung hat die Anwohner*innen und Stellplatzmieter sowie Pflegedienste/Hilfsdienstleister hierüber informiert. Sie müssen ihre Fahrzeuge bis zum 13. September, 7 Uhr, aus den Straßen Am Frauentor/Marienstraße herausfahren. Diese Einschränkung ist notwendig, weil im Zuge der Sanierung der Straße nun die Kanalarbeiten im Kreuzungsbereich Am Frauentor/Marienstraße erfolgen und danach in Richtung Barfüßer Straße weitergebaut wird. Daher ist hier die Durchfahrt nicht mehr gewährleistet.

Um die Situation für die Anwohner*innen, Stellplatzmieter und Pflegedienste/Hilfsdienstleister leichter zu machen, gibt es folgende Angebote seitens der Stadtverwaltung:
Anwohner*innen können für die Zeit der Baumaßnahme einen kostenlosen Bewohnerparkausweis erhalten. Der Bereich der Marienstraße liegt in der Bewohnerparkzone A1. Zusätzlich erweitert die Stadt diesen Bereich um die Zone A2. Wer dieses Angebot nutzen möchte, stellt bitte einen Antrag auf einen Bewohner-Parkausweis bei der Straßenverkehrsbehörde. Bitte den Hinweis „Baumaßnahme Sanierung Marienstraße“ verwenden. Das Formular finden Sie hier: https://www.eisenach.de/rathaus/aemter/ordnungsamt/strassenverkehr.

Stellplatzmieter, die nicht vor Ort wohnen, können leider keinen Bewohnerparkausweis beantragen. Dafür ist ein Hauptwohnsitz in der Bewohnerparkzone nötig. In diesen Fällen wird nach einer Einzelfalllösung gesucht, zum Beispiel Parken im Bereich des Parkplatzes Karl-Marx-Straße. Bitte daher einen formlosen Antrag an die Mailadresse ordnungsamt@eisenach.de mit folgenden Angaben senden: Name, Anschrift, Telefonnummer, Mailadresse, Fahrzeugkennzeichen, Mietvertrag für den Stellplatz, Grund der Anmietung des Stellplatzes (Arbeitsstelle etc.), Vorstellbarer Umkreis für das Parken.

Pflegediensten/Hilfsdienstleister bietet die Stadt das Ausstellen einer Ausnahmegenehmigung zum Parken in der Grimmelgasse und Am Frauenplan an. Wer einen solchen Pflegedienst/Hilfsdienstleister nutzt, möge diesen bitte informieren und mitteilen, dass ein formloser Antrag an die Mailadresse ordnungsamt@eisenach.de mit folgenden Angaben geschickt werden muss: Firmenname, Firmenanschrift, Telefonnummer, Mailadresse, Fahrzeugkennzeichen, Nachweis der Betreuung.

Wer Fragen zum Bauvorhaben oder den damit verbundenen Einschränkungen hat, wendet sich bitte an das Amt für Infrastruktur: telefonisch unter der Nummer 03691/670-841 oder per E-Mail an infrastruktur@eisenach.de.

Anzeige
Top