Fahrbahn wird erneuert: Abfahrt Eisenach Mitte der B 19 Zeitweise gesperrt / Bauarbeiten in Mühlhäuser Straße und An der Tongrube

Bildquelle: © Stadt Eisenach/Philipp Keßler; Die Abfahrt Eisenach Mitte von der B 19 auf die Mühlhäuser Straße gilt als Verkehrsknotenpunkt in Eisenach.

In der Mühlhäuser Straße sowie An der Tongrube werden ab Montag, 15. Juli, umfangreiche Baumaßnahmen zur Erneuerung der Deckschicht der Fahrbahn durchgeführt. Die Maßnahme wird in drei Bauabschnitten erfolgen.

Ab dem 15. Juli bis voraussichtlich Freitag, 19. Juli, wird zunächst die Straße An der Tongrube zwischen Stregdaer Allee und Mühlhäuser Straße gesperrt, die Straße An der Tongrube ist seitens der Mühlhäuser Straße nicht befahrbar. Eine Umleitung erfolgt in Richtung Kreisverkehr in der Ernst-Thälmann-Straße über die Stregdaer Allee, diese ist ausgeschildert.

Im zweiten Bauabschnitt wird ab Montag, 22. Juli, bis voraussichtlich Mittwoch, 7. August, die Mühlhäuser Straße im Bereich der Kreuzung Mühlhäuser Straße/ An der Tongrube sowie die Landstraße 1016 zwischen südlicher und nördlicher Auf- und Abfahrt der B 19 Eisenach Mitte gesperrt. Die Stadt Eisenach erneuert die Fahrbahn bis zum Beginn der L 1016. Zeitgleich wird die Fahrbahn der Landstraße 1016 in diesem Bereich durch das Thüringer Landesamt für Bau und Verkehr erneuert. Innerstädtisch erfolgt die Umleitung über die Stregdaer Allee. Eine großräumige Umleitung erfolgt über die Landstraße 1021 sowie die B 19.

Die Kosten für die städtische Maßnahme betragen etwa 185.000 Euro.

Anzeige