Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung

Fahrkarten für den ÖPNV und für die Bahn weiterhin möglich

Seit einigen Tagen kursieren in der Stadt Gerüchte über die vermeintliche Abschaffung der Vorverkaufsstellen und alleiniger Verkauf am ZOB für den Stadtverkehr der Wartburgmobil.

Diesem Sachverhalt ist der Sprecher des Fahrgastbeirat Wartburgkreis und Stadt Eisenach nachgegangen. Das Unternehmen Wartburgmobil teilte folgende Informationen mit:
unsere Agenturen: 
• Eisenacher Presse Shop (Markt 2, 99817 Eisenach)
• Eisenach Touristik GmbH (Markt 24, 99817 Eisenach)
• Gebäudereinigungsservice ( Kupferhammer 31-33, 99817 Eisenach)
• Einzelhandel & Schneiderei NGO (Nordplatz 1c, 99817 Eisenach)
• Marktkauf Information (Mühlhäuser Straße, 99817 Eisenach)
• Tabakwaren Roehl (Karlstr.29, 99817 Eisenach)
• Reisebüro Först (Henkelsgasse 2, 99817 Eisenach)
• Nahkauf J. Pfannstiel (Aug.-Rudloff-Str.1b, 99817 Eisenach)
• ARAL Tankstelle (Kasseler Str. 50, 99817 Eisenach)
• Bäckerei Rost (Stressemannstr.; Jakobstr.; Rudolf-Breischeid-Str.; Kasseler Str., 99817 Eisenach)
• Schreib- und Spielwaren Schmidt (Platz an den Beeten, 36433 Bad Salzungen)
• Tabak Basis ( Albert-Schweitzer-Straße 32, 36433 Bad Salzungen)
Unsere Fahrkarten werden nach wie vor an den Vorverkaufsstellen angeboten. Daneben können diese auch in den Bussen, Automaten, Online-Shop oder den Service-Center erworben werden.

Frank Rothe sagte dazu: Ich kann diese negativen Gerüchte in keinster Weise nachvollziehen.

Zum 01. Mai wurde der Stadtbus deutlich verändert und das Liniensystem angepasst. Dies erfolgte auf Grundlage des Nahverkehrsplan Wartburgkreis und Stadt Eisenach, welches vom Kreistag und Stadtrat beschlossen wurde.

Der Fahrplanwechsel im Mai 2019 war die größte Herausforderung im öffentlichen Personenverkehr seit 1975. Hier bedarf es von allen Beteiligten einfach Geduld und Bereitschaft die Veränderung anzunehmen. Mit dem neuen Konzept wurden Stadtteile neu erschlossen und das Angebot auch erweitert. Natürlich gibt es auch weiterhin Bedarf für Verbesserungen, dazu ist Wartburgmobil und der Fahrgastbeirat auf Anregungen und Hinweise aus der Bevölkerung angewiesen. Nur so kann unser Stadtbus zur Entlastung des Straßenverkehrs beitragen, so Frank Rothe dazu.

Im Hauptbahnhof eröffnet zum 01.07.19 ein DB ServiceStore und ersetzt damit das DB Reisezentrum. Hier möchte der Fahrgastbeirat darauf hinweisen, dass ab 01. Juli weiterhin Zugtickets im Hauptbahnhof Eisenach käuflich erworben werden können. Am 01. Juli eröffnet der neue ServiceStore im Bahnhof auf der Fläche des ehem. Spar-Marktes.

Leider schließt damit das große DB Reisezentrum nach rund 29 Jahren, so Frank Rothe, aber mit dem ServiceStore werden weiterhin Fahrkarten im personenbedienten Verkauf angeboten und dies mit deutlicher Erweiterung der Öffnungszeiten gegenüber dem jetzigen Reisezentrum.

Für Fragen hierzu steht der Fahrgastbeirat zur Verfügung.

Wer sind wir?
Der Fahrgastbeirat ist ein, auf Beschluss des Kreistages Wartburgkreis und des Stadtrates der kreisfreien Stadt Eisenach, im Frühjahr 2016 gegründetes Gremium. In regelmäßigen Abständen werden in Besprechungen mit den Aufgabenträgern (Stadt und Kreis) und mit der Verkehrsgesellschaft über verschiedene Sachverhalte diskutiert. Seine Arbeit ist die Einbeziehung der Fahrgäste in allen Entscheidungen im Sinne des öffentlichen Personennahverkehrs. Ferner fungiert der Fahrgastbeirat als Bindeglied zwischen den Verkehrsunternehmen und den Aufgabenträgern.

Auskunft:
Frank Rothe
Sprecher Fahrgastbeirat
0170-5952155

Post:
Verkehrsunternehmen Wartburgmobil
z.H. Fahrgastbeirat
An der Allee 2
99848 Wutha-Farnroda

Mail: fahrgastbeirat@vgwak.de

Soziale Medien: www.facebook.com/fahrgastbeirat.wartburgregion

Andrea T. | | Quelle:

Was denkst du?

000002
Werbung

Durch den Klick auf Disqus Kommentare laden stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Danach wird das Kommentarsystem Disqus geladen. Disqus ist ein Service von Disqus Inc., San Francisco, USA.

Top