Werbung

Fußgängerüberwege und Fahrbahnen werden neu markiert

Symbolbild

Bildquelle: © vbaleha – Fotolia.com

Im Eisenacher Stadtgebiet und auch in den Ortsteilen beginnen in dieser Woche zahlreiche Markierungsarbeiten auf den Fahrbahnen. Da das Aufbringen der Farbe vom Wetter abhängig ist, können die Arbeiten bis zum November dauern.

In der Arbeitsliste für die beauftragte Firma sind insgesamt über 100 Positionen aufgeführt – vom Markieren neuer Fußgängerüberwege und dem Erneuern vorhandener Halte- und Sperrlinien über Zick-Zack-Linien an Bushaltestellen und Parkplatzmarkierungen bis zu Richtungspfeilen, Rand- und Mittelmarkierungen, Radschutzstreifen und 30-Symbolen auf der Fahrbahn.

Priorität haben bei den Arbeiten die Fußgängerüberwege. So erhalten beispielsweise die Überwege in der Kasseler Straße, der Ernst-Thälmann-Straße, im Wohngebiet Eisenach Nord, in der Hospitalstraße, am Markt, in der Goldschmiedenstraße und der Alexanderstraße neue Farbe, ebenso in der Mühlhäuser Chaussee im Ortsteil Stregda, in der Hospitalstraße und der Sophienstraße.

Neue Fußgängerüberwege werden außerdem auf allen sechs Straßen zum Kreisverkehr in der Ernst-Thälmann-Straße angelegt.

Erneuert werden unter anderem auch die Fahrbahnmarkierungen in den Kreuzungsbereichen der Johann-Sebastian-Bach-Straße und an der Kreuzung Mühlhäuser Straße / An der Tongrube.

Die direkten Markierungsarbeiten werden jeweils nur zu kurzzeitigen Verkehrseinschränkungen führen. Alle Verkehrsteilnehmer werden um Rücksichtnahme gebeten.

Werbung
Top