Anzeige

Grimmelgasse zwei Wochen gesperrt

Die Eisenacher Grimmelgasse wird im Zeitraum 28. Februar bis 11. März zwischen der Einmündung Marienstraße und Höhe Zufahrt Café Brüheim voll gesperrt. Die Grimmelgasse bleibt als Sackgasse bis zur Baustelle befahrbar.

Die Sperrung hängt mit den Baumaßnahmen in der Marienstraße zusammen. Das Versorgungsunternehmen Pyur muss die in der Marienstraße neu verlegten Leitungen an einen bestehenden Schaltschrank in der Grimmelgasse anschließen. Dazu müssen im südlichen Gehweg Grimmelgasse neue Leitungen bis zu diesem Schrank verlegt und ein neuer unterirdischer Versorgungsschacht errichtet werden. Dafür wird der Gehweg auf der gesamten Breite geöffnet.

Bereits bestehende Kabel müssen zunächst so sortiert und neu verlegt werden, dass für die neuen Pyur-Kabel und den neuen Versorgungsschacht Platz ist. Im Anschluss an diese Arbeiten wird die Oberfläche des Gehweges wieder geschlossen. Die Stadtverwaltung geht von etwa zwei Wochen aus, in denen gebaut wird. Fußgänger*innen können die Baustelle passieren, für den Verkehr wird eine Umleitung ausgeschildert (siehe Umleitungsplan).

Anzeige
Top