Werbung

Johannisstraße wegen Havarie voll gesperrt

Wegen einer Havarie muss die Johannisstraße zwischen den Einmündungen Karlstraße und Löberstraße bis voraussichtlich 29. Mai für den Verkehr voll gesperrt werden.

Grund ist ein Einbruch in der Fahrbahn, der repariert werden muss.

Der Verkehr in Richtung Markt wird umgeleitet über Karlsplatz, durchs Nikolaitor, über die Wartburgallee zur Löberstraße.

Die Linienbusse des Verkehrsunternehmens Wartburgmobil verkehren in westlicher Richtung nicht über den Markt, sondern fahren vom Karlsplatz über Nikolaistraße und Sophienstraße in Richtung Westen. Dabei werden am Karlsplatz die Ersatzhaltestelle am Ärztedenkmal sowie die Haltestelle in der Sophienstraße (als Ersatz für die Haltestelle am Markt).

Die Busse der Regionallinie nach Bad Liebenstein und auch der Stadtlinien in Richtung Mariental fahren während der Sperrzeit den Karlsplatz nicht an; diese Haltestelle entfällt ersatzlos.

Alle Verkehrsteilnehmer und Nutzer des Öffentlichen Personennahverkehrs werden gebeten, die geänderten Bedingungen zu beachten.

Werbung
Top