Werbung

Landstraße zwischen Stregda und Hötzelsroda gesperrt wegen Fahrbahnsanierung

Symbolbild

Bildquelle: fotolia: © p365.de

Auf der Landstraße zwischen den Eisenacher Ortsteilen Stregda und Hötzelsroda (L 1021) wird ab Montag, 27. Juli, die Fahrbahn saniert. Deshalb wird diese Straße voraussichtlich bis zum 30 September voll gesperrt sein. Der Verkehr wird über die Stadtautobahn (B 19) und die Dürrerhöfer Allee umgeleitet. Aus Richtung Stregda ist das Gewerbegebiet an der Ringstraße für Pkw weiter erreichbar; auch die Zufahrt zur Ortslage Landstreit wird gewährleistet.

Werbung
Top