Werbung

Opelaner kritisieren Zustand der Adam Opel Straße

Mit einer Unterschriftensammlung im Werk und bei Zulieferern protestieren Opelaner und Beschäftigte umliegender Betriebe gegen den Zustand der Adam Opel Straße.

Die Straße ist seit mehr als 15 Jahren nicht grundhaft instand gesetzt worden und befindet sich durch Frostaufbrüche in einem katastrophalen schlechten Zustand.

«Die Straße ist eine Schande für die Stadt», sagte Opel-Betriebsratsvorsitzender Harald Lieske. «Selbst wenn unsere Mitarbeiter Schritttempo fahren, werden ihre Fahrzeuge noch in Mitleidenschaft gezogen, so tief und zahlreich sind die Löcher! Auch die vielen Touristen, die das Opel Werk besichtigen, bekommen einen denkbar schlechten Eindruck von Eisenach. Höchste Zeit, dass die Stadt was unternimmt!»

Werbung
Werbung
Top