Anzeige

Verkehrsmeldungen im Stadtgebiet

Dreharbeiten in der Innenstadt
Am kommenden Dienstag, 12. Juli, bis Donnerstag, 14. Juli, werden wieder Szenen für die Produktion „Nächste Ausfahrt Glück“ in Eisenach gedreht. Daher kommt es im Bereich der Innenstadt zu Behinderungen: Die Schmelzerstraße ist am 12. Juli von 15 bis 19 Uhr voll gesperrt. Eine Umleitung wird ausgeschildert. Am Donnerstag, 14. Juli, kommt es von 14 Uhr bis etwa 20 Uhr zu Intervallsperrungen von maximal drei Minuten im Bereich Markt in Richtung Lutherplatz, Lutherstraße ab Schmelzerstraße sowie Goldschmiedenstraße ab Johannisstraße. Zudem werden für die Dreharbeiten die Parkplätze am Lutherhaus, an der Westseite des Marktes, am Georg-Philipp-Telemann-Platz sowie in der Lutherstraße zwischen der Einmündung Mönchstraße und der Einmündung Große Wiegardt gesperrt. Am Johannisplatz wird kurzzeitig eine Halteverbotszone eingerichtet. Auch die Esplanade wird vom Produktionsteam genutzt.

Vollsperrung in der Otto-Speßhardt-Straße
Auf Höhe der Hausnummern 13 bis 16 wird am kommenden Dienstag, 12. Juli, die Otto-Speßhardt-Straße in Eisenach voll gesperrt. Die Sperrung dauert voraussichtlich von 9 bis 13 Uhr. Ein Kran wird gestellt. Es wird darum gebeten, diesen Bereich zu umfahren.

Vollsperrung in Auestraße verlängert
In der Auestraße (parallel zur Hörsel) in Eisenach Ost wird ein Gasanschluss verlegt. Dafür ist auf Höhe der Hausnummern 10b bis 16 eine Vollsperrung nötig. Diese wurde um eine Woche bis einschließlich 22. Juli verlängert.

Sperrung des Rot-Kreuz-Weges dauert länger
Im Rot-Kreuz-Weg in Eisenach (Verbindungsweg entlang des Mühlgrabens) wird die Poller-Anlage erneuert. Die Arbeiten dauern länger als erwartet. Die Vollsperrung dauert voraussichtlich noch bis zum 22. Juli.

Anzeige
Top