Anzeige

Wartburgauffahrt freigegeben

Rechtzeitig zum ersten Weihnachtsmarkt-Wochenende auf der Wartburg wurde die Auffahrt zur Burg uneingeschränkt für den Verkehr freigegeben. Diese Straße wird zur Zeit im unteren Teil saniert. Trotz des Wetters konnten die Arbeiten weitgehend abgeschlossen werden.
Freitag wurde die oberste Schicht auf die Straße aufgebracht. Danach war die Auffahrt wieder uneingeschränkt beidseitig nutzbar. Die restlichen Arbeiten an den Straßenrändern erfolgen dann 2011.

Die Arbeiten an dem 315 Meter langen unteren Teil der Auffahrt hatten Ende Oktober begonnen. Das bislang unsanierte, gepflasterte Stück Straße war durch den harten letzten Winter stark beschädigt worden.
Die Fahrbahn wurd im Bestand ausgebaut. Die vorhandene Straßenführung und die Straßenbreite wurden also beibehalten. Das Pflaster wurde aus der Fahrbahn entfernt und die Straße mit einem neuen Belag versehen.

Die Sanierung der Wartburgauffahrt kostet insgesamt rund 170000 Euro. Die Stadt trägt dabei einen Eigenanteil von gut 17000 Euro, 90 Prozent der Gesamtsumme kommen als Förderung vom Thüringer Wirtschaftsministerium. Dafür bedankt sich die Stadt Eisenach: »Ohne die großzügige Förderung hätten wir die Straße nicht sanieren können”, so OB Matthias Doht.

Anzeige
Anzeige
Top