Werbung

Zuwachs in der Busflotte von Wartburgmobil

Bildquelle: © Verkehrsunternehmen Wartburgmobil (VUW) gkAöR
vlnr: Frank Will, Verkehrsleiter VUW; Horst Schauerte, Vorstand VUW; Hans Pöllath, Geschäftsführer Omnibusvertrieb Bayern GmbH; Martin Scharrer, Geschäftsführer MAS GmbH (Partner des Herstellers Otokar)

Vier fabrikneue Midibusse hat das Verkehrsunternehmen Wartburgmobil gekauft

Sie sind im Regional und Stadtverkehr im Einsatz. Unsere neuen Fahrzeuge sind ebenfalls im markanten Design und mit den leuchtenden Farben weiß, rot und blau ein weiterer Hingucker. Sie fahren bereits einigen Wochen im Wartburgkreis und im Stadtverkehr Eisenach.

Am 17.09.2020 wurden die Fahrzeuge am Standort Bad Salzungen nun auch offiziell durch Herrn Hans Pöllath, Geschäftsführer Omnibusvertrieb Bayern GmbH und Herrn Martin Scharrer, Geschäftsführer MAS GmbH (Partner des Herstellers Otokar) übergeben. Wir als Verkehrsunternehmen Wartburgmobil sind nun auch Vertragswerkstatt des Herstellers und können so alle notwendigen Arbeiten selber an den Fahrzeugen durchführen.

Überzeugt
Die Fahrzeuge des türkischen Herstellers Otokar konnten durch hochwertige Komponenten namhafter Hersteller in der europaweiten Ausschreibung überzeugen und erhielten so den Zuschlag. Auch der Anschaffungspreis war ein klares Argument für die Busse.

Mit einer Gesamtlänge von 9,2 Metern sind Sie deutlich kleiner, leichter und wendiger, und damit gut auf weniger frequentierten Linien oder engen Straßen einsetzbar. Im Stadtverkehr Eisenach zum Beispiel kann so die Straßendecke am Karlsplatz durch die leichteren Fahrzeuge entlastet und das Südviertel einfacher befahren werden. Die Midibusse sind barrierefrei und auf Rollstühle und Rollatoren eingerichtet. Das ist auch gut für Kinderwagen und mobilitätseingeschränkte Fahrgäste. Außenschwenktüren sorgen für ein bequemes Ein- und Aussteigen.

Neben der Ausstattung erfüllen die Fahrzeuge mit der Abgasnorm EURO 6 aktuell höchsten Umweltstandards. Eine Klimaanlage bietet auch den Fahrgästen im Stadtverkehr Eisenach im Sommer erstmals eine angenehmere Temperatur im Innenraum.

Für die neuen Busse hat Wartburgmobil ca. 750.000 EUR investiert. Damit setzt das Unternehmen die Erneuerung der Busflotte fort. Sie umfasst gegenwärtig 120 Busse, darunter zwei Kleinbusse, zwei Elektrobusse und vier Gelenkbusse. Das durchschnittliche Fahrzeugalter beträgt knapp acht Jahre.

Werbung
Top