Eisenach Online

Werbung

Auftragslage sehr gut – Fachkräfte- und Nachwuchsgewinnung schwierig

Walk vor Ort – Kreishandwerkerschaft Eisenach

Zu einem weiteren Gespräch mit der Kreishandwerkerschaft trafen sich jetzt Raymond Walk (CDU) und Fraktionsgeschäftsführerin Dorothee Schwertfeger (CDU). Kreishandwerksmeister Klaus-Peter Senf zeigte sich zufrieden mit der aktuellen Situation des Handwerks:

Die Auftragslage ist sehr gut. Wir haben hier in der Region eine hohe Leistungsfähigkeit und -bereitschaft, zudem eine gute Wettbewerbsfähigkeit der Betriebe.

Begrüßt wird seitens der Handwerkerschaft die Initiative des Jobcenters Eisenach, anerkannte Asylsuchende zügig in den Arbeitsmarkt zu integrieren.

Wir haben im Handwerk ein echtes Nachwuchsproblem. Wenn es uns gelingt, die Flüchtlinge hier auszubilden und zu übernehmen, sichert das auch die Zukunft des Handwerks, so Geschäftsführer Rainer Marschall.

Senf und Marschall wünschen sich weiterhin eine Evaluation des Vergabegesetzes. Hier konnte Raymond Walk berichten, dass die CDU-Fraktion im Thüringer Landtag bereits Anfang 2015 einen Antrag gestellt hatte, der aber mit den Stimmen der rot-rot-grünen Koalition abgelehnt wurde.

Wir wissen, dass der Mittelstand – und dazu gehören ganz maßgeblich unsere Handwerker – der Motor der Thüringer Wirtschaft ist. Aufgabe der Politik ist es, die hierzu erforderlichen Rahmenbedingungen zu schaffen, damit dies auch so bleibt!, so Walk.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Durch den Klick auf Disqus Kommentare laden stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Danach wird das Kommentarsystem Disqus geladen. Disqus ist ein Service von Disqus Inc., San Francisco, USA.

Top