Werbung

Bund vergibt neuen Preis für „Umwelt & Bauen“

Hirte: „Rufe auf, sich zu beteiligen“

Der Westthüringer CDU-Bundestagsabgeordnete und Mitglied im Umweltausschuss des Bundestags, Christian Hirte, wirbt für die Teilnahme an einem neuen Preis des Bundes.

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit und das Umweltbundesamt haben den neuen „Bundespreis UMWELT & BAUEN“ ausgelobt. Prämiert werden besonders gelungene Beispiele für architektonisch anspruchsvolle und nachhaltige Gebäude und Quartiere. Der Aufruf richtet sich an alle relevanten Akteure der Baubranche, von Bauherren über Architekten, Städte und Gemeinden bis hin zu Kirchen, Unternehmen oder Bauforschungseinrichtungen. Bewerbungsfrist ist der 22. Mai 2020.

Der Preis richtet sich bewusst an die Baubranche und alle daran Beteiligten, denn der Bau- und Gebäudesektor sind wichtige Säulen zum Erreichen unserer Klimaschutzziele. Nachhaltiges und energieeffizientes Bauen bedeutet besonderes Know-How, zusätzliche Anstrengungen und meistens auch höhere Kosten. Außerdem stecken in baulichen und bautechnischen Fortschritten große Potenziale für den Klimaschutz. Das zu prämieren, ist richtig und auch notwendig, wenn wir in diesem Bereich noch besser werden wollen, erklärt Hirte abschließend.

Weitere Informationen zum Preis finden Sie unter: https://www.umweltbundesamt.de/bundespreis-umwelt-bauen-start

Werbung
Top