Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten

Carius: Arbeitsplätze und Know-how sichern

Landtagspräsident fordert Transparenz bei Opel-Deal

Aus Anlass der Berichte über einen möglichen Verkauf der Adam Opel AG durch General Motors (GM) an den französischen Automobilhersteller PSA sagte Landtagspräsident Christian Carius heute in Erfurt:

Die Automobilindustrie hat in Thüringen Tradition. Ihre Zukunft müssen wir bewahren. Der Freistaat muss sich nun dafür einsetzen, dass der Opel-Standort in Eisenach bei einem Verkauf des Unternehmens gestärkt wird und die Thüringer Arbeitsplätze erhalten bleiben. Opel hat auch Entwicklungsarbeit für den gesamten GM-Konzern geleistet. Dieses Know-how muss gesichert werden und bei Opel in Deutschland verbleiben. Zudem erwarte ich, so Landtagspräsident Carius weiter, dass GM seine Pläne offen und transparent kommuniziert und die Belegschaft, die Gewerkschaften sowie die zuständigen Ministerien im Bund, in Thüringen und den anderen Ländern einbezieht.

Andrea T. | | Quelle:

Was denkst du?

000000
Werbung

Durch den Klick auf Disqus Kommentare laden stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Danach wird das Kommentarsystem Disqus geladen. Disqus ist ein Service von Disqus Inc., San Francisco, USA.

Top