Anzeige

Dankbarkeit aus Vietnam

Am Montag wurde durch Oberbürgermeister Gerhard Schneider eine Wirtschaftsdelegation aus Vietnam in Eisenach begrüßt. Die Gäste informierten sich in Deutschland über die Wirtschaftsförderung und deren Strukturen. Dabei besichtigten sie zahlreiche Betriebe u.a. das Gelenkwellenwerk Stadtilm, Multicar, FER, Petkus Wutha-Farnroda, den Obstverwerter Trott in Berka/Werra und das Gewerbegebiet Kindel.
In Eisenach trug sich Dr. Mai Huy Tan in das Goldene Buch der Stadt Eisenach ein. Dr. Tan, Repräsentant der Provinz Hung Yen-Hanoi, betonte, das er sich in Eisenach wohl fühle. Er spricht perfekt deutsch und sagte, dass er aus Hanoi und Halle/Neustadt (Haneu) stamme, dort habe er studiert.
Zur Delegation gehörten weiter ein Textil- und ein Straßenbauunternehmer sowie ein Wirtschaftsberater, der einst in Leipzig seinen Doktortitel erwarb.
Dr. Tan arbeitet erfolgreich mit deutschen Unternehmen, war Büroleiter von FER Hanoi und baute in Vietnam eine Wurstfabrik auf. Die http://www.thueringer-bratwurst.net(Thüringer Bratwurst) sei so in Vietnam zu einer Spezialität geworden.
Tan erinnerte an die Eröffnung der Bachwochen einst in Hanoi, wo er Dr. Hans-Peter Brodhun als OB kennen und schätzen lernte. Klaus Lantzsch, ehemaliger FER-Chef, begleitete die Delegation bei ihrer Reise durch Deutschland.
Dr. Tan stellte den Eisenachern das jüngste Projekt vor. Man wolle die Wurstproduktion erweitern. Geplant sei die Produktion von Futtermitteln, Schlachtung, Tierzucht und Verarbeitung. Die Vietnamesen wollen auch eine Fast-Food-Kette mit diesen Produkten aufbauen. Bereits jetzt versorgen sie Schüler mit Würsten.
In Planung sei auch ein Deutsch-Vietnamesisches Handelszentrum mit Wohnanlage, Supermarkt, Büros und Freizeiteinrichtung bei Hanoi. Initiativen gebe es auch in Sachen Tourismus.
Deshalb wolle man sich u.a. in Eisenach nach Investoren umsehen.

Anzeige
Anzeige
Top