Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung

demopark und demogolf auf dem Kindel

Die Schilder an den Stadteinfahrten und fast ausgebuchte Hotels weisen darauf hin: Auf dem Kindel findet wieder die Freilandausstellung demopark vom 17. bis 19. Juni 2007 statt. Zum fünften Mal wird sie von der Arbeitsgemeinschaft demopark veranstaltet. Vor zwei Jahren zog die demopark von Fulda nach Eisenach um. 370 Aussteller kamen 2005 auf das http://www.flugplatz-Eisenach.de(Flugplatzgelände Eisenach-Kindel) und diese Ausstellung war die erfolgreichste ihrer Geschichte. In diesem Jahr haben sich bisher etwa gleich viele Unternehmen angemeldet, damit wird das Anmeldeergebnis am Ende höher sein als 2005. «Die demopark 2007 wird zum Treffpunkt für Galabauer, Kommunen und Greenkeeper aus ganz Europa werden», kündigt der Geschäftsführer des VDMA Landtechnik und Veranstalter der demopark, Dr. Bernd Scherer, an.

Auf einem eigenständigen in die demopark integrierten Ausstellungsbereich wird erstmalig die demogolf stattfinden. Das Angebot der demogolf umfasst alle Bereiche um den Golfplatz für Planer und Betreiber von Golfplätzen, Golfplatzbauer und Greenkeeper. Praktische Vorführungen von Pflegemaschinen auf speziellen Grünflächen werden erstmalig auf der demogolf zu sehen sein. Auf einer für die demogolf angelegten Grünfläche können die Hersteller von Golfplatzpflegemaschinen ihre Maschinen im praktischen Einsatz vorführen. Die demogolf wird mit eigener Leichtbauhalle und Freiflächen integriert in die demopark auf dem Flugplatzgelände Eisenach-Kindel stattfinden. demopark und demogolf ergänzen sich in idealer Weise. Etwa 70 Aussteller haben in Ihrem Angebot Golfplatzbedarf, vom Fairway-Mäher über Projektplanung bis zur Lochfahne.

Auf der demopark wird den Besuchern das komplette Programm von Maschinen für die Grünflächenpflege, den Landschaftsbau und Sportplatzbau gezeigt. Maschinen für den kommunalen Einsatz, für den Platz- und Wegebau können vorgeführt werden. Auf nochmals erweiterten Ausstellungs- und Demonstrationsflächen ist das Angebot an Maschinen größer denn je. Es werden wieder viele Neuvorstellungen und beachtenswerte Weiterentwicklungen der Maschinen gezeigt. Viele Aussteller werden die demopark 2007 nutzen, um ihre neuesten Maschinen dem Fachpublikum vorzustellen und auf den großzügigen Demonstrationsflächen vorzuführen. Größter Einzelbereich wird der Produktbereich Mähtechnik sein, dann folgen Kommunaltechnik, Baumaschinen und Maschinen und Geräte für den Winterdienst. Alle Bereiche für die Zielgruppen GaLaBau, Kommunen, Lohnunternehmer und Greenkeeper werden komplett vertreten sein, sodass sich die Besucher umfassend informieren können.

Mit über 50 ausländischen Ausstellern aus 14 Ländern hat die demopark ihre internationale Bedeutung weiter ausgebaut. Aussteller aus Italien, Niederlande, Dänemark, Österreich, Frankreich, Belgien, Schweiz, Finnland, Großbritannien, Kroatien, Slowenien, Schweden, Tschechien und USA sind vertreten.
Die Gesamtfläche von über 250000 m² ist einmalig in Europa im Bereich GaLaBau.
Die Besucher können unmittelbar neben dem demopark-Gelände kostenlos parken. Über kurze Wege erreichen sie die beiden Eingänge des Geländes.

Der umfassende aber gleichzeitig kompakte Ausstellungskatalog wird jedem Besucher kostenlos mit der Eintrittskarte, die mit nur 8 Euro sehr besucherfreundlich ist, überreicht.
Öffnungszeiten: 9 bis 18 Uhr.

Rainer Beichler |

Was denkst du?

000000
Werbung
Top