Anzeige

Grundsteinlegung in Gerstungen: VR-Bankverein Bad Hersfeld-Rotenburg baut modernes Geschäftshaus mit Bankfiliale, Serviced Apartments und Gewerbeeinheiten

Der Grundstein für das moderne Geschäftshaus mit Bankfiliale, Serviced Apartments und Gewerbeeinheiten in der Wilhelmstraße 69 in Gerstungen ist gelegt. Am 13. Juli versammelten sich die Teilnehmer auf Einladung des Bauherrn, der VR-Bankverein Bad Hersfeld-Rotenburg eG, unter Corona-Bedingungen auf der Baustelle, um das Bauprojekt zu würdigen. Im Erdgeschoss werden sich künftig die VR-Bankverein-Filiale, ein Bäcker sowie eine weitere Gewerbeeinheit befinden, in den Obergeschossen die neuen Serviced Apartments.
„Mit unserem Engagement in Gerstungen können wir einmal mehr unseren genossen­schaftlichen Grundgedanken unterstreichen, denn es gelingt uns hierbei, sowohl den Service für unsere Bankkunden als auch die gemeindliche Infrastruktur deutlich zu verbessern. Das ist ganz im Sinne unseres Gründervaters Friedrich Wilhelm Raiffeisen, für den die Menschlichkeit auch im Geschäftsleben stets Mittelpunkt seines Handelns war“, sagt Vorstandsmitglied Hartmut Apel. Mit dem neuen Projekt setzt die VR-Bankverein Bad Hersfeld-Rotenburg eG ihre erfolgreiche Geschäftsstrategie fort. „Mit unserem Geschäftsfeld VR-Regionale Investitionen verfolgen wir die Zielsetzungen, Nutzen für die Mitglieder und die Region zu stiften und gleichzeitig langfristig für die eigene Unabhängigkeit in Zeiten sich verändernder Rahmenbedingungen vorzusorgen. Mit der Erweiterung des Geschäftsmodells werden einerseits Aufträge an die heimische Wirtschaft vergeben, zusätzlich Arbeitsplätze geschaffen, die Infrastruktur- und Stadtentwicklung gefördert und für die Erhaltung der gesamtem Wertschöpfungskette rund um die Immobilie in der VR-Bankverein Unternehmensgruppe gesorgt. Andererseits wird dadurch das Kerngeschäft forciert, insbesondere das Kreditgeschäft, Neukunden gewonnen und nicht zuletzt die Bankerträge stabilisiert. Auch soziale Projekte werden unterstützt“, erklärt Vorstandsmitglied Hartmut Apel den anwesenden Gästen. Entgegen dem Trend der Schließung von Bankfilialen investiert die VR-Bankverein Bad Hersfeld-Rotenburg eG vielmehr zukunftsgerichtet und im Sinne ihrer Mitglieder.
Den Auftrag als Generalübernehmer für die Errichtung des Gebäudes erhielt die Kurhessen Gewerbebau GmbH aus Schwalmstadt, die Planung und Betreuung des Projektes erfolgen durch Rabe Architekten aus Rotenburg, die Bauausführung übernehmen die Unternehmen Karl Fleischmann GmbH & Co. KG aus Tann und Z-Bau GmbH & Co. KG aus Empfertshausen.
Als Generalübernehmer richtete Eberhard Unger von der Kurhessen Gewerbebau GmbH die besten Wünsche an den Bauherren. „Mit dem neuen Multifunktionsgebäude wird ein Projekt verwirklicht, dass eine herausragende infrastrukturelle Bedeutung hat und die Zentrumsfunktion der Einheitsgemeinde stärken wird“, sagte Eberhard Unger und lobte zudem die hervorragende Arbeit der verantwortlichen Architekten, Rabe Architekten aus Rotenburg. Auch Gerstungens Bürgermeisterin Sylvia Hartung zeigte sich erfreut über die Grundsteinlegung in ihrer Gemeinde und wünschte dem Projekt, dass es in der Gemeinde Gerstungen bestens angenommen wird. Die Fertigstellung des Bauprojektes ist für Juli 2022 geplant.

Modernes Geschäftshaus mit Bankfiliale, Serviced Apartments und Gewerbeeinheiten
Gemäß dem neuen Filialkonzept wird die Bankfiliale für Mitglieder und Kunden der VR-Bankverein Bad Hersfeld-Rotenburg eG mit einem Videoservice-Terminal, einem Kontoservice-Terminal, einem Geldausgabeautomaten sowie zwei Kundenberatungsräumen ausgestattet. Während der Öffnungszeiten stehen die bekannten Kundenberater den Mitgliedern und Kunden persönlich für Beratungsgespräche zur Verfügung. Ergänzt wird die Beratungszeit durch den Videoservice der montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr verfügbar ist und das ohne Wartezeiten. Während den Öffnungszeiten des Bäckers können Kunden ganz einfach von der Kundenzone des VR-Bankvereins zum Bäcker gelangen. Alle Geschäfte sind barrierefrei erreichbar.
In den VR-Serviced Apartments in den Obergeschossen entstehen 26 Doppelzimmer. Diese haben eine Größe von 24 bis 40 Quadratmetern, verfügen über einen gemütlichen Wohn-Schlafbereich mit bequemen Fünf-Sterne-Betten, eine Pantry-Küche, ein Badezimmer und sind mit einer Raumkühlung ausgestattet. Vier Zimmer im Staffelgeschoss sind zusätzlich mit einer kleinen Terrasse ausgestattet, die zum Verweilen einlädt. Alle Zimmer sind barrierefrei, einige ausgewählte Räume werden zudem rollstuhlgerecht ausgeführt.
Der Betrieb der VR-Serviced Apartments wird von der Unternehmenstochter der VR-Bankverein eG, der VR-Serviced Apartments GmbH, umgesetzt. Als Betreiber möchte sie mit der modern ausgestatteten Beherbergungsstätte einen zusätzlichen und langfristigen Mehrwert vor Ort bieten und sieht sich sowohl für Kurzzeit-, als auch Langzeitaufenthalte als Ansprechpartner von Urlaubern, Geschäftsreisenden sowie den Einwohnern Gerstungens und Umgebung, die Besuch erwarten, und den ortsansässigen Firmen für deren eigene Mitarbeiter und Gäste. Mit seinen 9148 Einwohnern liegt die Einheitsgemeinde Gerstungen im Wartburgkreis in direkter Nähe zur A4, das neue Geschäftshaus in der Wilhelmstraße 69 verfügt mit nur 150 Metern Fußweg bis zum Bahnhof Gerstungen und der in zwei Kilometern entfernten Autobahn über eine sehr vorteilhafte, zentrale Lage. Ein kontaktloser Check-In wird 24 Stunden täglich und an sieben Tagen in der Woche an einem Automaten vor Ort und ohne Rezeption einfach über das eigene Smartphone möglich sein.
Zusätzlich zu den Pantry-Küchen im Zimmer und der Bäckerei im Erdgeschoss gibt es zur Versorgung noch einen Aufenthaltsraum mit Snack-, Kaffee- und Kaltgetränkeautomaten. Dieser kann ebenfalls für Besprechungen der Gäste genutzt werden. Neben 12 Kundenparkplätzen direkt am Objekt, entstehen in der Wilhelmstraße 63, nur wenige Meter entfernt, 18 weitere Parkplätze. Eine Ladesäule zum Laden von Elektroautos und -fahrrädern ist ebenfalls vorgesehen.

Anzeige
Anzeige
Top