Werbung

Internationale Automobilzuliefertage in Eisenach

Ministerpräsident Dr. Bernhard Vogel eröffnete am Freitag auf der Wartburg die Internationalen Automobilzuliefertage. Erstmalig nahmen Unternehmer aus sechs europäischen Ländern – den Niederlanden, Spanien, Polen, England, Tschechien und Deutschland – an der zweitägigen Veranstaltung teil.

Neben der internationalen Konferenz zum Thema »E-Commerce und Business to Business in der Automobilzulieferwirtschaft der Zukunft” führte die Thüringer Landesregierung eine Kooperationsbörse durch. Sie bot den ca. 400 Teilnehmern die Chance, durch das Kennenlernen potentieller Unternehmenspartner in neue Märkte zu gelangen.

Neben dem Informations- und Erfahrungsaustausch und der Verbesserung der Geschäftsbeziehungen standen die Nutzung neuer Informations- und Kommunikationstechniken im Mittelpunkt. E-Commerce und Business to Business eröffneten gerade kleineren und mittleren Unternehmen neue Marktchancen, nicht zuletzt durch deutliche Kosteneinsparungen bei Logistik, Vertrieb und Marketing.

Die Internationalen Automobilzuliefertage dienen außerdem einem intensiven Dialog zwischen Zulieferern und Automobilherstellern. Dazu waren in Eisenach Vertreter von DaimlerChrysler, Opel und VW/Audi.

Top