Anzeige

Opel ADAM in Paris: Fast jedes Modell ein Unikat

Große Tage für ein kleines Auto: Auf dem Pariser Automobilsalon «Mondial de l’Automobile» (29. September bis 14. Oktober) feiert der Opel ADAM Weltpremiere. Dort lüftet der vielfältige Lifestyle-Opel das Geheimnis um seine schier unbegrenzten Personalisierungsmöglichkeiten.

Der Opel-Stand steht ganz im Zeichen des mit Spannung erwarteten Neulings: Die Auswahl an unterschiedlichen ADAM-Modellvarianten ist bunt und vielfältig. Nahezu unendlich ist das Potenzial zur Individualisierung, verbunden mit innovativen Ausstattungsmerkmalen und Technologien. Die Opel-Entwickler hatten den Anspruch, dass jeder ADAM einzigartig wird.

Mit Eröffnung des Automobilsalons gibt Opel die Preise für den ADAM bekannt, die Kunden können ab diesem Zeitpunkt ihr Modell bestellen. Vier Mitarbeiter aus dem Entwicklungsteam haben ihren Traum-ADAM schon einmal konfiguriert, um herauszufinden, wie man die vielen optionalen Angebotsfeatures nutzen und auf seinen persönlichen Geschmack abstimmen kann.

Katie, extrovertierte Marketing-Expertin, wollte für ihren ADAM ein mutiges und buntes Erscheinungsbild – deshalb entschied sie sich für den sportlichen ADAM SLAM. Zur extravaganten Fire Red-Karosserielackierung wählte sie ein Dach in Cream White und BiColor-Leichtmetallfelgen in Black mit Rändern in Cream White. Für Eleganz sorgen Ledersitze und – sozusagen als i-Tüpfelchen – der beleuchtete LED-Sternenhimmel in der Dachverkleidung. «Damit wird mein ADAM richtig magisch», schwärmt Katie. Opel ist der erste Automobilhersteller, der einen solchen Dachhimmel in einem kleinen Fahrzeug anbietet. Ein solches Feature gibt es bislang nur in Luxusmodellen.

Pierre-Olivier, ihr Design-Kollege, bestellte einen eleganten ADAM GLAM, da er die erlesene Farbkombination aus warmem Chocolate Brown und Cream White besonders schätzt. Als eifriger Radfahrer wollte Pierre-Olivier seinem ADAM den Touch urbaner Mobilität geben und stattete das Auto mit dem Opel-exklusiven FlexFix-Fahrradträger aus. Der herausziehbare Träger ist intelligent und unsichtbar ins Fahrzeugheck integriert.

Philipp, Technologie- und Musikliebhaber, arbeitet als Ingenieur für Lichttechnik. Sein ADAM JAM ist besonders funky. Er hat das neue, hochmoderne Infotainment-System IntelliLink mit sieben Zoll großem Farb-Touchscreen an Bord, das sein iPhone und dessen Funktionen ins Auto integriert. Zusätzlich konfigurierte er seinen ADAM mit dem acht Lautsprecher starken Infinity-Sound-System, so dass er jederzeit seine Lieblingshits mit bestem Sound genießen kann.

Sabrina, Managerin im Engineering, liebt trendige Mode und einen aktiven, sportlichen Lebensstil. Der ADAM JAM zog sie mit seiner strahlenden Mojito Green-Lackierung geradezu an. Um ihrem ADAM eine besonders sportliche Note zu verpassen, fügte sie noch das Sport-Paket hinzu – es macht den Auftritt des ADAM noch muskulöser.

Breite ADAM-Kollektion mit zahlreichen Individualisierungsoptionen in Paris
Die Modelle der vier ADAM-«Testpiloten» zeigen nur einen kleinen Ausschnitt der nahezu grenzenlosen Personalisierungsmöglichkeiten, die der kleine Lifestyle-Opel bietet. Auf dem Pariser Automobilsalon kann sich das Publikum ein genaueres Bild der individuellen Ausstattungsoptionen machen und sich die Möglichkeiten im Detail erklären lassen.

Mit einer breiten Kollektion unterschiedlicher ADAM-Fahrzeuge präsentiert Opel auf dem Messestand in Halle 5.2, Stand 501, nicht nur die riesige Auswahl an Farben, Ausstattungen und Individualisierungsmöglichkeiten, sondern auch das neue Infotainment-System IntelliLink, das Apple iOS- und Android-Smartphones in das Auto integriert. Interaktive Module und außergewöhnliche audiovisuelle Displays unterstreichen die große Variantenvielfalt. Die Opel-Designer und -Ingenieure haben sich vielen Details gewidmet, vom Dachhimmel über die sanft beleuchteten Armaturentafel-Dekore bis hin zu farbigen Zierclips für die Felgen.

Anzeige
Top