Werbung

Opel bedankt sich für breite Unterstützung

Auf Initiative einer Gruppe von Opel-Fans fand Samstag am Adam Opel Haus eine Veranstaltung statt, die zum Ziel hatte, Unterstützung für das Unternehmen zu demonstrieren. Unter dem Motto «Opel Konvoi 2009» hatten die Initiatoren über das Internet dazu aufgerufen, ein Zeichen der Solidarität zu setzen und nach Rüsselsheim zu kommen. Rund 5000 Menschen aus ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland waren der Einladung gefolgt.
Mit dabei unter anderem auch die Rüsselsheimer katholische Doppelgemeinde Auferstehung Christi/Heilige Dreifaltigkeit und der Islamische Arbeiterverein, die zu einem Sternmarsch aufriefen, der auf dem Veranstaltungsgelände am Adam Opel Haus endete.

Hans Demant, Vorsitzender der Geschäftsführung der Adam Opel GmbH, begrüßte die Teilnehmer und dankte für die Sympathiebekundung: «Diese Veranstaltung beweist einmal mehr, wie tief Opel im Bewusstsein der Menschen positiv verwurzelt ist». Auch der Betriebsrat unterstützte die Veranstaltung.

Versammlungsleiterin Katharina Klenke (26) vom Opel-Club «White Scorpions» aus Waldalgesheim in Rheinland-Pfalz freute sich über die große Teilnehmerzahl und dankte allen Helfern: «Wir hätten nie gedacht, dass unser Aufruf auf ein so positives Echo stößt.»

Werbung
Werbung
Top