Anzeige

Toyota Avensis und Ute Freudenberg

«Wir wollten unseren neuen Avensis anders präsentieren. Nicht immer im Autohaus», so Firmenchef Detlev Gollhardt. Und so lud er seine Kunden und Gäste ins zukünftige Automobilmuseum ein. Im Gebäude O2 standen dann die beiden Fahrzeuge im Lichterglanz.
Der völlig neue Toyota Avensis steht für automobile Qualität auf allerhöchstem Niveau. In Europa entworfen, entwickelt und gefertigt wartet der Avensis mit zahlreichen Novitäten auf. So kommt erstmals in einem Toyota-Fahrzeug die Toyota Diesel Clean Advanced Technology D-CAT zum Einsatz. Neu ist auch der erstmalige Einsatz eines fortschrittlichen Sicherheitspakets, das auch einen Knie-Airbag beinhaltet.

Die jüngste Avensis-Generation ist eine vollständige Neuentwicklung und hat mit ihrem Vorgänger nur noch den Namen gemeinsam. Als Familien-Limousine der gehobenen Mittelklasse (D-Segment) tritt der Avensis in einem hart umkämpften Markt an, in dem die Kunden besonders hohe Ansprüche an ihr Fahrzeug stellen.

Der neue Toyota Avensis wird in drei Karosserievarianten angeboten. Zur Auswahl stehen eine 4- oder 5-türige Limousine sowie ein Combi. Alle Versionen werden in Burnaston/Großbritannien gefertigt und stehen gleich mit der Markteinführung zur Verfügung.

Dank einer Länge von 4630 Millimeter (Combi: 4700 mm), einem Radstand von 2700 Millimeter und einer durchdachten Innenraumgestaltung bietet der neue Avensis enorm viel Platz. Die Breite beträgt 1760 Millimeter, die Höhe 1480 Millimeter (Combi: 1485 mm, mit Dachreling: 1525 mm).

Neben dem neuen Toyota bot das Autohaus Gollhardt aus Stregda eine weitere Überraschung.

Stargast des Abends war http://www.ute-freudenberg.de(Ute Freundenberg). Die Sängerin aus Weimar erfreute die vielen Gäste in der Halle mit ihren bekannten und neuen Liedern. Viel Beifall gab es für diesen Auftritt und natürlich zahlreiche Autogramme.

Anzeige
Anzeige
Top